Hundehaftpflicht Pflicht Berlin

Seit 2010 ist Berlin eines der Bundesländer, in dem eine generelle Versicherungspflicht besteht.

Dies gilt für alle vierbeinigen Begleiter und ist unabhängig von der Rasse, der Größe oder einem bestandenen Wesenstest.

Wer diese Versicherungspflicht nicht beachtet, riskiert ein empfindliches Bußgeld, welches den Jahresbeitrag einer Hundehaftpflicht in Berlin von etwa 50 Euro bei weitem übersteigt.

Hier ein schönes Video eines Kollegen aus Berlin. Hier wird die die Hundehaftpflicht sehr schön erklärt.

Die Hundehaftpflichtversicherung Berlin

Neben der allgemeinen Versicherungspflicht für alle in Berlin lebenden Hunde ist auch das Chippen gesetzlich vorgeschrieben.
Wenn Sie von einem Beamten des Ordnungsamtes kontrolliert werden, kann dieser mithilfe eines mobilen Lesegerätes sofort feststellen, ob Ihr Hund gechippt ist.
Bei Verstößen gegen die Chipp – Pflicht können Verwarnungen und Bußgelder verhängt werden.
Auch sollten Sie einen Nachweis Ihrer Hundehaftpflicht in Berlin mit sich führen, wenn Sie mit Ihrem Tier unterwegs sind.
Eine Kopie des Versicherungsscheines ist in der Regel ausreichend. Berlin ist eines der ersten Bundesländer, welche diese umfassenden Gesetze bezüglich der Hundehaltung verabschiedet haben.

Eine günstige Hundehaftpflichtversicherung finden Sie hier.
Maulkorbpflicht auch für kleine Hunde

Neben der generellen Hundehaftpflicht Pflicht in Berlin gilt ein umfassender Maulkorbzwang auch für kleine Hunde, wenn sie in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgeführt werden.
Wer seinem Tier keinen Maulkorb zumuten möchte, vielleicht weil es beispielsweise zu klein ist, muss den Hund in einer Reisetasche oder einer Transportkiste befördern.
Bei Zuwiderhandlungen darf der Fahrer den Zutritt verweigern, bzw. Sie zum Aussteigen auffordern.
Aber auch wenn es keine gesetzliche Pflicht zur Hundeversicherung gibt, sollten Sie darüber nachdenken, Ihren vierbeinigen Freund mit einer Hundehaftpflicht abzusichern.
Wenn ein Schaden eintritt, dann sind Sie als Halter immer voll haftbar, laut § 833 BGB mit Ihrem jetzigen und jedem künftigen Vermögen.
Sie sollten auch bedenken, dass Ihre Privathaftpflicht, entgegen der landläufigen Meinung, nicht für Unfälle oder Schäden aufkommt, die Ihr Hund verursacht.
Auch nicht, wenn Ihr Tier sehr klein oder sehr brav ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.