Kampfhundeversicherung

kampfhundeversicherung

kampfhundeversicherung ist hier moeglich

Als Kampf- oder Listenhunde werden potenziell gefährliche Rassen bezeichnet. Dazu gehören u. a. laut der bundesdeutschen Verordnung der Bullterrier, Rottweiler, Dobermann oder der Staffordshireterrier.

 

Ist eine Kamfhundeversicherung wirklich Pflicht ?

 

Eine Haftpflichtversicherung für Kampfhunde ist eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherung in folgenden Bundesländern:

Baden-Württemberg
Berlin
Bayern
Brandenburg
Hamburg
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland Pfalz
Sachsen-Anhalt
Thüringen

In den restlichen Bundesländern:

Bremen
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Saarland
Sachsen

Ist die Haftpflichtversicherung für Kampfhunde auf freiwilliger Basis. Unabhängig davon jedoch, sollte auch in diesen Regionen eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.
Jeder Hund kann einen Schaden an Personen oder Vermögen Dritter verursachen. Obwohl Listenhunde statistisch gesehen nicht öfter als ein kleinerer Hund einen Versicherungsfall verursachen, kann allein durch Gewicht und Beißkraft der Schaden potenziell größer ausfallen.
Es gibt Anbieter wie die Hundehaftpflicht der Haftpflichtkasse Darmstadt die auf Zuschläge verzichten.

Hier in unserem Vergleich für Kamfhundehaftpflichtversicherungen finden Sie die aktuellen Tarife der Anbieter.

kampfhundeversicherung

2 Kommentare

  1. […] unabhängig von der Größe oder der Rasse des Tieres.Es macht also keinen Unterschied ob Kampfhund oder […]

  2. […] Bei Kampfhunden besteht praktisch immer dieser Pflicht. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.