Der große Hundehaftpflicht Vergleich und Test

Was Sie über eine Hundehaftpflicht wissen sollten :

Eine Hundehaftpflichtversicherung ist eine spezielle Art von Haftpflichtversicherung, die Schäden abdeckt, die von Ihrem Hund verursacht werden. Hier sind einige wichtige Punkte:

  • Abdeckung: Eine Hundehaftpflichtversicherung deckt Schäden an Eigentum, Körperverletzungen und Vermögensschäden ab, die von Ihrem Hund verursacht werden.
  • Versicherungssumme: Überprüfen Sie die Versicherungssumme, um sicherzustellen, dass sie ausreichend hoch ist, um den Schaden zu decken, den Ihr Hund verursachen kann.
  • Rassenbeschränkungen: Einige Versicherungen beschränken die Abdeckung für bestimmte Hunderassen, insbesondere solche, die als gefährlich gelten.
  • Einschlüsse und Ausschlüsse: Überprüfen Sie die Bedingungen Ihrer Versicherung, um sicherzustellen, dass Sie wissen, welche Schäden abgedeckt sind und welche nicht.
  • Selbstbeteiligung: Einige Hundehaftpflichtversicherungen haben eine Selbstbeteiligung, die Sie tragen müssen, wenn Ihr Hund einen Schaden verursacht.
  • Preis: Der Preis für eine Hundehaftpflichtversicherung variiert je nach Anbieter und dem gewählten Leistungsumfang.

Welche Hundehaftpflicht ist zu empfehlen ?

Die Haftpflichtkasse bietet eine derzeit sehr gute Hundehaftpflicht an und ist einer meiner derzeitigen Lieblingsversicherer, bei der ich bereits sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Die Haftpflichtkasse kann mit sehr guten Bedingungen und einem tollen Preis überzeugen. Der Versicherungsschutz bei Personen- oder Sachschäden liegt hier bei maximal 50 Millionen Euro. Zur Berechnung geht es gleich hier.

Welchen weiteren Anbieter kann ich empfehlen ?

Weiter Top Anbieter sind die Degenia und die Tarife der Barmenia.

Warum sollte ich einen Hundehaftpflicht Preisvergleich machen ?

Bevor Sie sich für eine Hundehaftpflicht entscheiden, lohnt sich auf jeden Fall ein aktuellen Preisvergleich der Anbieter zu machen. Hilfreich können hier die aktuellen Vergleiche von  Stiftung Warentest sein. Regelmäßig werden dort die meisten Versicherungstarife der Gesellschaften bewertet. Dies erleichtert Ihnen einen Objektiven Vergleich.

Wann ist eine Hundehaftpflicht sinnvoll ?

Eine Hundehaftpflichtversicherung ist in der Regel dann sinnvoll, wenn Sie einen Hund besitzen, der andere Menschen oder deren Eigentum verletzen könnte. Sie bietet finanziellen Schutz, falls Ihr Hund jemanden verletzt oder Schäden an Eigentum verursacht. In einigen Ländern ist eine Hundehaftpflichtversicherung sogar gesetzlich vorgeschrieben, wenn Sie einen Hund besitzen.

Welch Faktoren spielen im Preisvergleich eine Rolle ?

Beim Vergleich der Hundehaftpflichtversicherungen spielen viele Faktoren eine Rolle. Welche Rasse hat der Hund, ist der Halter älter als 60 Jahre und ist er im öffentlichen Dienst? Wird der Hund als Familienhund gehalten oder ist er ein Gebrauchshund, etwa ein Blinden- oder Therapiehund ? Lebt mehr als ein Hund im Haushalt, müssen bestimmte Risiken mitversichert werden ?

Was kostet eine Haftpflicht für den Hund ?

Leistungsstarke Tarife sind bereits für rund 50 Euro im Jahr zu haben. Die aktuellen Testsieger in meinem Hundehaftpflicht-Test sind z.B. Haftpflichtkasse, Degenia, und die NV Versicherung.

Die Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter und der Rasse des Hundes, dem Versicherungsumfang und dem Standort des Versicherten. Es ist möglich, dass die Kosten für eine Hundehaftpflichtversicherung höher sind, wenn der Hund bestimmte Rassen angehört, die als „gefährlich“ eingestuft werden, oder wenn der Hund in einem Bereich lebt, in dem die Haftpflichtversicherungskosten allgemein höher sind.

Warum Unterscheiden sich die Preise bei der Hundehaftpflicht so deutlich ?

Die Preise und Leistungen der Anbieter unterscheiden sich teilweise deutlich.  Hier finden Sie auch meinen derzeitigen Top Anbieter die Haftpflichtkasse. In den Vergleichsrechnern können Sie einfach die aktuellen Konditionen der meisten Gesellschaften miteinander vergleichen.

Meine persönlichen Favoriten in meinem Hundehaftpflicht Test

GesellschaftBeitrag in EuroLeistung und meine Erfahrung ( max 5 )Selbst-
beteiligung
Deckungs-
summe Euro
Die Haftpflichtkasse47,24512510000000
Degenia44,58315010000000
NV Versicherung44,5141505000000
Barmenia46,4541505000000
Maxpool38.6441255000000
Gothaer50,0241505000000
Agila ( Schutz 24 )48,963805000000
Ammerländer57,1241500
Bavaria Direkt50,00415010.000000
VHV57,2441505000000
Uelzener68,0941505000000
Rhion Digital61,983,51503000000
Hansemerkur ( Tarif ab 55 Jahre )49,08412515000000
Axa73,723,51505000000
Allianz (Tarif Basis )993,507500000
Ergo107,453,51503000000
Alle Angaben ohne GewährStand 04/2022
( Pramienabweichung je nach Hunderasse möglich ). Die meisten Anbieter bieten auch Tarife ohne Selbstbeteiligung an. Weitere Rabatte wie Chipnummer, Bündelungsnachlas oder sonstiges möglich.

Wie schneiden die Versicherer bei Tests ab ?

Die Kölner Rating- und Ranking-Agentur ServiceValue hat zusammen mit Focus-Money 2022 inzwischen zum fünften Mal eine Studie zum „Schaden- und Leistungsregulierung von Versicherern“ untersucht. Dafür wurden über 58.000 Kundenstimmen zu 616 Unternehmen aus 19 Kategorien eingeholt.Hier erhielt die auch die Haftpflichtkasse im Bereich Tierversicherung ein Sehr gut. Hier geht es zum Test.

Wie finde ich eine günstige Hundehaftpflicht, gibt es weitere Tests der Verbrauchertestzeitschriften ?

Mit Hilfe von einem Vergleich finden Sie eine günstige Hundehaftpflicht, die Ihnen gute Leistungen bringt. Vergleichen Sie daher ganz einfach mit Hilfe des Vergleichsrechners die unterschiedlichen Möglichkeiten. Die Auswahl der passenden Hundehaftpflichtversicherung wird Ihnen mit Sicherheit recht einfach fallen.

Finde ich alle Anbieter im Vergleich ?

Die meisten Anbieter der Testsieger finden Sie hier im VergleichDie Gesellschaften mit den besten Leistungen bei günstigen Preisen werden als Testsieger ausgezeichnet.

Besten Hundehaftpflicht Anbieter im Test. Preis Leistungsverhältnis Testsieger.

Hundehaftpflicht Test

Haftpflichtkasse Darmstadt
Degenia Classic
NV Versicherung Hunde Premium 2.0

Besten Hundehaftpflicht Anbieter im Test. Preis Leistungsverhältnis Testsieger.

User Rating: 4.59 ( 223 votes)

Welche Leistungen sind wichtig ?

  • Wie hoch sind Personen- und Sachschäden abgesichert ?
  • Kann die Versicherung Online abgeschlossen werden ?
  •  Gibt es eine Leinenpflicht ?
  •  Ist das Fremdhüterrisiko mitversichert ?
  •  Ist der ungewollte Deckakt mitversichert ?
  • Gibt es eine Selbstbeteiligung?
  • Sind Auftritte bei Turnieren oder Schauvorführungen mitversichert ?
  • Bietet der Anbieter auch weitere Hundeversicherungen wie zum Beispiel eine Hundekrankenversicherung an ?

Leistungen der Hundehaftpflicht

Personenschäden sind Schäden, die einem Menschen durch einen Unfall oder eine Handlung zugefügt werden. In der Hundehaftpflichtversicherung sind Personenschäden Schäden, die einem Menschen durch den Hund des Versicherungsnehmers zugefügt werden. Dies können beispielsweise körperliche Verletzungen oder Schmerzensgeldansprüche sein. Die Hundehaftpflichtversicherung tritt in solchen Fällen ein und übernimmt die Kosten für die Regulierung von Schadenersatzansprüchen, die aufgrund der Verletzungen entstanden sind.

Sachschäden sind Schäden, die an Gegenständen entstehen. In der Hundehaftpflichtversicherung sind Sachschäden Schäden, die durch den Hund des Versicherungsnehmers an anderen Gegenständen verursacht werden. Dies könnten beispielsweise Schäden an Eigentum Dritter sein, wie zum Beispiel Schäden an einem Auto, das von einem Hund angegriffen wurde. Auch Schäden an Eigentum des Versicherungsnehmers, wie beispielsweise Schäden an Möbeln oder Gartenpflanzen, können in der Hundehaftpflichtversicherung gedeckt sein. Die Hundehaftpflichtversicherung tritt in solchen Fällen ein und übernimmt die Kosten für die Regulierung von Schadenersatzansprüchen, die aufgrund der Schäden entstanden sind.

Vermögensschäden sind Schäden, die sich auf das Vermögen einer Person auswirken. Dies können beispielsweise finanzielle Verluste sein, die durch den Verkauf von Aktien oder das Scheitern eines Unternehmens entstehen. Vermögensschäden können auch durch die Nichterfüllung von Verträgen oder durch Schadenersatzansprüche Dritter entstehen. In der Haftpflichtversicherung können Vermögensschäden gedeckt sein, wenn sie durch die Haftpflicht des Versicherungsnehmers verursacht wurden. Die Haftpflichtversicherung tritt in solchen Fällen ein und übernimmt die Kosten für die Regulierung von Schadenersatzansprüchen, die aufgrund der Vermögensschäden entstanden sind.

Das Fremdhüten durch Dritte bezieht sich auf die Übergabe des Hundes an eine andere Person, die den Hund für einen bestimmten Zeitraum betreut. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Hund zu einer Hundepension gebracht wird, während der Versicherungsnehmer im Urlaub ist. In der Hundehaftpflichtversicherung ist das Fremdhüten durch Dritte in der Regel mitversichert, so dass der Hund auch während des Fremdhütens durch Dritte abgesichert ist. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jede Hundehaftpflichtversicherung unterschiedliche Leistungen anbietet und es daher ratsam ist, die Versicherungsbedingungen sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass der Hund ausreichend abgesichert ist.

Die Leinenpflicht ist eine gesetzliche Regelung, die vorschreibt, dass Hunde in bestimmten Situationen an der Leine geführt werden müssen. Die Leinenpflicht gilt in der Regel in öffentlichen Parks, auf Gehwegen und in öffentlichen Gebäuden. Die Leinenpflicht dient dazu, die Sicherheit von Menschen und Tieren zu gewährleisten und mögliche Schäden zu verhindern. In der Hundehaftpflichtversicherung ist die Leinenpflicht in der Regel kein ausschlaggebender Faktor. Allerdings kann es sein, dass der Versicherungsschutz bei Verstößen gegen die Leinenpflicht eingeschränkt wird oder sogar entfällt. Es ist daher wichtig, die geltenden Leinenpflichten zu beachten, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden.

Hundehaftpflicht Leistungen

Welche weiteren Leistungen sind im Preisvergleich noch wichtig ?

Bei den Leistungen die rund um eine Hundehaftpflichtversicherung angeboten werden, ist es wichtig, dass diese auf alle nur erdenklichen Situationen abgestimmt sind. Denn es bringt nichts, eine Versicherung abzuschließen, die dann im Ernstfall nicht greift. Bei einer guten Hundehaftpflichtversicherung sind nicht nur Schäden an Gegenständen und Personen abgesichert, die nicht zur Familie des Hundes gehören.

Sind Familienangehörige in der Hundehaftpflicht mitversichert ?

Auch Familienangehörige werden in den Versicherungsschutz einbezogen und sind abgesichert. Und zwar dann, wenn sie sich regelmäßig um den Vierbeiner kümmern oder mit ihm in einem Haushalt leben. Auch wenn Sie einen Hundesitter beauftragen, der Ihren geliebten Vierbeiner betreut und mit ihm Gassi geht, greift die Versicherung.

Gibt es auch Ausnahmen ?

Jedoch nur dann, wenn der Hundesitter seine Dienste nicht gewerbsmäßig anbietet. Ist dem so, muss der Hundesitter einen eigenen Versicherungsschutz vorweisen können. In der Regel ist dieser jedoch gegeben, da die Zulassung für den Job sonst nicht erteilt werden kann.

Hier im Video meine Top 3 Anbieter.

Soll eine Selbstbeteiligung aufgenommen werden ?

Lohnt sich für mich eine Selbstbeteiligung ? Nutzen Sie einfach meinen Onlinerechner und vergleichen die Bedingungen der verschiedenen Anbieter. In der Regel bieten die Anbieter Tarife ohne Selbstbeteiligung und bis zu 150 Euro Selbstbeteiligung an.

Warum eine Hundehaftpflicht ?

Die Hundehaftpflicht ist praktisch für jeden Halter von einem, oder mehreren Hunden unentbehrlich. Das Tier kann im Vergleich zur eher sehr geringen Prämie enorm hohe Schäden verursachen. Für alle diese Schäden ist der Halter ohne finanzielle Begrenzung persönlich haftbar.

Was unterscheidet die Hundehaftpflicht zur Privathaftpflicht ?

Im Vergleich zur Privathaftpflichtversicherung, geht man nicht von einem Verschulden aus. Im Unterschied haftet der Hundehalter auch ohne eigenen Einfluss für das Verhalten seines Tieres. In der Hundehaftpflicht können die Beitragsunterschiede enorm groß sein. 

Gibt es eine Leinen oder Maulkorbpflicht ?

In der Regel ist es üblich, dass Hunde in bestimmten öffentlichen Bereichen an der Leine zu führen sind. Sollte es zu Schäden kommen, wie zum Beispiel ein Hundebiss, dann ist auf jeden Fall die Versicherung dafür verantwortlich, diese zu begleichen. Doch selbst wenn Ihr Hund nicht ordnungsgemäß an der Leine geführt wurde, kommt eine gute Hundehaftpflichtversicherung für den Schaden auf. Schauen Sie daher bei Ihrem Vergleich sehr genau auf dieses kleine Detail, da dies im Falle eines Falles sehr wichtig sein kann. Möchten Sie ihren Hund in eine Hundeschule bringen, dann achten Sie darauf, dass der Versicherungsschutz auch den Aufenthalt in der Hundeschule umfasst. Weitere Infos zur Leinenpflicht gibt es hier.

 Ist eine Hundehaftpflicht Pflicht ?

Während es in den Bundesländern Berlin, Niedersachsen, Thüringen, Hamburg und Brandenburg eine generelle Pflicht für eine Hundehaftpflichtversicherung gibt, ist diese in anderen Bundesländern zum Teil freiwillig. Auch in weiteren Bundesländern wird darüber nachgedacht die Hundehaftpflicht verpflichtend vorzuschreiben. Sollten Sie in den Bundesländern, in denen eine Hundehaftpflicht Pflicht besteht, keine Versicherung für ihren Hund abgeschlossen haben, dann droht Ihnen eine nicht unerhebliche Geldstrafe.

Hundehaftpflicht steuerlich absetzbar ?

Übrigens gab es nun auch eine positive Gerichtsentscheidung für Hundehalter, die Hartz-IV erhalten. Im Mai 2015 entschied das Sozialgericht Gelsenkirchen in einem bisher noch nicht rechtskräftigen Urteil unter dem Az.:S31AS 2407/14, dass die Hundehaftpflicht bei der Hartz IV Leistungsgewährung zu berücksichtigen sei. Dies gilt allerdings nur, sofern die Hundehaftpflicht in dem jeweiligen Bundesland auch gesetzlich vorgeschrieben ist. Dort kann der sozialleistungsbedürftige Hundehalter die Kosten, falls gewünscht, also eventuell wenn er will geltend machen.

Welche Schäden können Hunde machen ?

Es gibt viele mögliche Schäden, die Hunde verursachen können. Einige der häufigsten Schäden, die Hunde verursachen, sind:

  1. Beschädigte Möbel: Hunde können Möbel beschädigen, indem sie darauf kauen oder darauf herumtoben.
  2. Zerstörte Gegenstände: Hunde können Gegenstände zerstören, indem sie darauf herumkauen oder darauf herumtreten.
  3. Verletzte Menschen: Hunde können Menschen verletzen, indem sie sie beißen oder kratzen.
  4. Verletzte andere Tiere: Hunde können andere Tiere verletzen, indem sie sie beißen oder attackieren.
  5. Beschädigter Garten: Hunde können Pflanzen im Garten beschädigen, indem sie darauf herumtreten oder darauf herumkauen.

Es ist wichtig, dass Hundebesitzer verantwortungsbewusst sind und ihre Hunde gut erziehen, um solche Schäden zu vermeiden. Sie sollten auch sicherstellen, dass ihr Hund ordnungsgemäß geimpft und entwurmt ist, um die Gesundheit anderer Tiere und Menschen zu schützen.

Call Now Button