Hundehaftpflicht Pflicht in Schleswig-Holstein

Ist die Hundehaftpflicht ist in Schleswig-Holstein ab 01.01.2016 Pflicht ?

Das Gesetz gilt seit dem 01.01.2016 für alle Besitzer eines Hundes. Dabei ist es egal, ob der Hund schon seit Jahren bei seinem Besitzer lebt, oder man sich gerade erst einen Welpen zugelegt hat.

Die Hundehaftpflichtversicherung in Schleswig-Holstein ist verpflichtend für alle Hunde ab dem dritten Lebensmonat.

Um Hundehalter mit Ihrem Hund im Schadenfall finanziell abzusichern, wird bei einer Hundehaftpflicht eine Mindestdeckungssumme von 500.000 Euro für Personenschäden und 250.000 Euro für Sachschäden vorausgesetzt.

Besteht die Hundehaftpflicht Pflicht in Schleswig-Holstein auch für Kampfhunde ?

Achtung die meisten dieser sogenannten “Kampfhunde” sind zum Glück bei einigen Gesellschaften ohne Zuschlag zu moderaten Preisen versicherbar.

Diese Hunde werden als gefährlich eingestuft, auch wenn sie niemanden gefährdet oder andere Menschen oder Tiere angegriffen haben. Die Halter dieser Rassen sind laut Gesetz verpflichtet, eine Hundehaftpflicht in Schleswig Holstein abzuschließen.

Die Städte und Gemeinden können unabhängig voneinander weiterführende Verordnungen erlassen haben.

Hier geht es zum aktuellen Gesetzestext

Hundehaftpflicht in Schleswig-Holstein

Obwohl eine Hundehaftpflichtversicherung für “normale” Familienhunde auch vorher nicht vorgeschrieben war, stellte sie jedoch eine sinnvolle Investition für alle Hundehalter dar.

Denn im Ernstfall wird jeder Halter für die Schäden, die sein Tier anrichtet, haftbar gemacht, egal in welcher Höhe.

Laut § 833 haftet ein Hundebesitzer mit seinem jetzigen und jedem künftigen Vermögen.

Damit es gar nicht erst dazu kommt und Sie in keinem finanziellen Fiasko untergehen, denn ein Unfall mit Personenschaden kann schnell einen sehr hohen Bereich rutschen, sollten Sie in jedem Fall eine umfassende Hundehaftpflicht für Ihren Hund abschließen.

Sachkundenachweis durch eine Hundeschule ist möglich.

Mit einem Sachkundenachweis können in Zukunft alle Besitzer eines Hundesr durch eine Ermäßigung bei der Hundesteuer profitieren. Welcher Höhe diese Ermäßigung auch gegeben wird, entscheidet die jeweilige Kommune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.