Günstige Hundehaftpflicht

einfach die Anbieter vergleichen

Wer billig kauft, bekommt billig. Diese alte Weisheit trift auch bei der Hundehaftpflichtversicherung zu.

Aber ab wann ist eine Hundehaftpflicht nicht billig, sondern günstig ?

Eine günstige Hundehaftpflicht sollte ein gutes Preis Leistungsverhältniss haben. In meinen Onlinerechner finden Sie zahlreiche günstige Anbieter mit teilweise sehr gutem Bedingungswerk.

Welche Leistung sollte eine günstige und gute Hundehaftpflicht haben ?

Zunächst sollte eine Hundehaftpflicht mit einer passenden Versicherungssumme abgeschlossen werden.

Eine Deckungssumme von 5 Millionen Euro mag eventuell ausreichend sein, im optimal Falll wählt man aber eine höhere Versicherungssumme.

Hier bietet zum Beispiel die Haftpflichtkasse Darmstadt sogar bis zu 50 Millionen.

Eingeschlossen sein sollte natürlich auch der ungewollte Deckakt einer Hündin wie es im juristen Deutsch heist, damit ein folgenreiches Abenteuer eines Rüden ohne finanzielle Auswirkungen für den Hundehalter bleibt.

Hier im Video, meine 5 Tipps worauf Sie bei einer günstigen Hundehaftpflichtversicherung achten sollten.

Bei einer Hündin sollten auch die Welpen mitversichert sein, ein Leinenzwang sollte im Vertrag am besten nicht vorgesehen sein. Mietsachschäden sind im optimal Fall ebenso abgedeckt wie Hunde oder Sportveranstaltungen.

Der Jagdinstinkt kann ohne eine Hundehaftpflicht sehr sehr teuer werden.

Auch wenn Ihr Hund gut abgerichtet ist, es gibt immer wieder Fälle, in denen der Jagdinstinkt mit Ihrem Hund durchgehen und Sie dann die Kontrolle über Ihren hund verlieren könnten.

Problematisch wird es auch dann, wenn Ihr Hund die Katze des Nachbarn oder seine Kaninchen so unwiderstehlich findet, dass sie die Jagd nicht überstehen und zu tode kommen.

Auch solche Schäden kann die Hundehaftpflicht für Sie regulieren.

Sollte Ihr Hund einem anderen Artgenossen in die Quere kommen und ihn verletzen oder sogar töten:

Auf Ihre Hundehaftpflicht ist Verlass! Auch unberechtigte Ansprüche werden vom Versicherer abgewehrt.

Denn die Hundehaftpflicht reguliert die entstandenen Schäden für Sie als Hundehalter. So können Sie sich sicher sein, dass Sie bei einem Schaden dank der Hundehaftpflicht nicht in Regress genommen werden können und Ihre Versicherung für Sie den entstandenen Schaden begleicht.

Als Mieter einer Wohnung und Besitzer von Hunden sollten auf jeden Fall die Mietsachschäden in der Hundehalterhaftpflicht ausreichend abgesichert sein.

Mitversichert in der Hundehaftpflichtversicherung ist normalerweise in den meisten Tarifen die gesetzliche Haftpflicht aus der Beschädigung von Wohnräumen und sonstigen zu privaten Zwecken gemieteten Räumen in Gebäuden durch Hunde.

Zu diesen Schadensfällen zählen unter anderem auch die Schäden an fest mit dem Gebäude verbundenen Gegenstände, wie zum Beispiel Einbauküchen und Fußböden.

Kampfhundehaftpflicht

Mein Fazit ist also, wie bereits am Beginn beschrieben, nicht nur die Prämie sollte günstig sein, sondern auch die Bedingungen der Police sollte bei den wichtigen Klauseln gut sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.